Datenschutz wird geladen ...

Herzlich Willkommen bei HebaVaria e.V.

 

Datenschutz

 

Datenschutzrechtliche Information des HebaVaria e.V.



Datenschutzrechtliche Information des HebaVaria e.V. für teilnehmende Hebammen des Terminvermittlungsservices



Datenschutzrechtliche Information des HebaVaria e.V.

Verantwortlicher:
HebaVaria e.V.
Lucile-Grahn-Str. 27
81675 München
vertreten durch
1. Vorsitzende
Sandra Schneider, 2. Vorsitzende
Melanie Marwitz, Finanzvorstand
Datenschutzbeauftragte: Sandra Schneider

Erhebung und Verwendung von Daten
Im Fall einer Anfrage zu unserem Vermittlungsservice der Hebammen Hotline München
1. zur Hebammenvermittlung im Wochenbett
2. zur Inanspruchnahme der Terminvermittlung im Rahmen des „Aufsuchenden Hausbesuchsservices“
erheben wir insbesondere folgende Informationen von Ihnen:

Vollständiger Name
Anschrift
Telefonnummer
E-Mail Adresse
Gesundheitsdaten, ggf. auch des geborenen oder ungeborenen Kindes, und weitere Informationen, die zur Vermittlung notwendig sind.

Die Erhebung der Daten erfolgt,
1. um Ihre Anfrage zur Vermittlung einer Hebamme zu bearbeiten und weiterzuleiten.
2. um Ihnen einen Termin bei einer Hebamme im Rahmen des „Aufsuchenden Hausbesuchsservices“ vermitteln zu können.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Ihre Anfrage hin und ist nach Art 9 Abs. 2 lit. a) DSGVO zu den genannten Zwecken für die angemessene Bearbeitung des Vermittlungsauftrags erforderlich.

Weitergabe der Daten an Dritte
Soweit dies für die Abwicklung des Vermittlungsauftrags mit Ihnen erforderlich ist, werden Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergegeben.
Hierzu gehört insbesondere die Weitergabe an Hebammen, die am Vermittlungsservice teilnehmen. Zum Zwecke der Vermittlung einer Hebamme im Wochenbett bzw. eines Termins zur Wochenbettbetreuung sowie die Weitergabe an öffentliche Behörden auf Basis einer gesetzlichen Regelung.

Mit unserem IT-Helpdesk sowie anderen datenverarbeitenden Unternehmen bzw. Personen haben wir Verträge zur Auftragsdatenvereinbarung geschlossen, die eine sichere Datenverarbeitung ermöglichen.

Dauer der Speicherung
Die für die Beauftragung von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist für Vereine gespeichert und danach gelöscht, es sei denn, dass wir nach Art. 6 Absatz 1 S.1 lit. c DSGVO aufgrund von steuer- oder handelsrechtlichen Aufbewahrungsfristen zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind.
Ihre Rechte
Sie haben ein Recht auf Auskunft (gem. Art. 15 DSGVO) seitens des Verantwortlichen über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO), Löschung (Art. 17 DSGVO), und auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO).
Des Weiteren haben Sie ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung (Art. 21 DSGVO) sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO). Soweit die Datenverarbeitung auf einer Einwilligung beruht, haben Sie das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

Möchten Sie von Ihren Rechten Gebrauch machen, wenden Sie sich bitte per Mail an info@hebammen-hotline-muenchen.de.

Darüber hinaus haben Sie gemäß Art. 77 DSGVO die Möglichkeit, Beschwerde bei der zuständigen Landesdatenschutzbehörde zu erheben. In diesem Falle ist dies die zuständige Aufsichtsbehörde:
Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht
Promenade 27 (Schloss)
91522 Ansbach
Telefon: 0981/53-1300
Telefax: 0981/53-5300
E-Mail: poststelle@lda.bayern.de
Website: http://www.lda.bayern.de

Datenschutzrechtliche Information des HebaVaria e.V. für teilnehmende Hebammen des Terminvermittlungsservices



Verantwortlicher:
HebaVaria e.V.
Lucile-Grahn-Str. 27
81675 München
vertreten durch
1. Vorsitzende
Sandra Schneider, 2. Vorsitzende
Melanie Marwitz, Finanzvorstand
Datenschutzbeauftragte: Sandra Schneider

Erhebung und Verwendung von Daten
Im Fall einer Anfrage zu unserem Vermittlungsservice der Hebammen Hotline München
1. zur Hebammenvermittlung im Wochenbett
2. zur Inanspruchnahme der Terminvermittlung im Rahmen des „Aufsuchenden Hausbesuchsservices“
erheben wir insbesondere folgende Informationen von Ihnen:
Informationen, die zur Vermittlung an die betreuten Frauen notwendig sind, insbesondere:
Vollständiger Name
Anschrift
Telefonnummer
E-Mail Adresse
Nachweis von Hebammenzulassung in Deutschland und Status der Berufshaftpflichtversicherung.

Die Erhebung der Daten erfolgt,
1. Um Ihre Vermittlung an zu betreuende Frauen durchzuführen.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Ihre Anfrage hin und ist nach Art 9 Abs. 2 lit. a) DSGVO zu den genannten Zwecken für die angemessene Bearbeitung des Vermittlungsauftrags erforderlich.

Weitergabe der Daten an Dritte
Soweit dies für die Abwicklung des Vermittlungsauftrags mit Ihnen erforderlich ist, werden Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergegeben.
Hierzu gehört insbesondere die Weitergabe von Name, einer Kontakttelefonnummer und/ oder Mailadresse an Frauen, die am Vermittlungsservice teilnehmen sowie die Weitergabe an öffentliche Behörden auf Basis einer gesetzlichen Regelung. Ihre persönliche Adresse, Hebammenurkunde und Versicherungsunterlagen werden nicht an Frauen weitergegeben.

Mit unserem IT-Helpdesk sowie anderen datenverarbeitenden Unternehmen bzw. Personen haben wir Verträge zur Auftragsdatenvereinbarung geschlossen, die eine sichere Datenverarbeitung ermöglichen.

Dauer der Speicherung
Die für die Beauftragung von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist für Vereine gespeichert und danach gelöscht, es sei denn, dass wir nach Art. 6 Absatz 1 S.1 lit. c DSGVO aufgrund von steuer- oder handelsrechtlichen Aufbewahrungsfristen zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind.
Ihre Rechte
Sie haben ein Recht auf Auskunft (gem. Art. 15 DSGVO) seitens des Verantwortlichen über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO), Löschung (Art. 17 DSGVO), und auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO).
Des Weiteren haben Sie ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung (Art. 21 DSGVO) sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO). Soweit die Datenverarbeitung auf einer Einwilligung beruht, haben Sie das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

Möchten Sie von Ihren Rechten Gebrauch machen, wenden Sie sich bitte per Mail an info@hebammen-hotline-muenchen.de.

Darüber hinaus haben Sie gemäß Art. 77 DSGVO die Möglichkeit, Beschwerde bei der zuständigen Landesdatenschutzbehörde zu erheben. In diesem Falle ist dies die zuständige Aufsichtsbehörde:
Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht
Promenade 27 (Schloss)
91522 Ansbach
Telefon: 0981/53-1300
Telefax: 0981/53-5300
E-Mail: poststelle@lda.bayern.de
Website: http://www.lda.bayern.de